04. Nov 2017

1. Herren stürmt die Spitze

Kategorie: Allgemein+Erste Herren+Herren+SpielberichteC. Srevle

Doppelschlag am Doppelspielwochenende.
Die erste Formation bezwingt den TuS Celle mit 9:6 und Wustrow mit 9:7.
Mit 11:3 Zählern nimmt der Havana Club die Tabellenführung in der Bezirksoberliga in Anspruch.

 

 

 

 

 

 

 

 


19. Okt 2016

Erste Herren Spitzenreiter nach Sieg gegen TuS Bergen

Kategorie: Allgemein+Erste Herren+Herren+SpielberichteC. Srevle

img_1923Bezirksliga Lüneburg: Die erste Herren ist souverän in die neue Saison gestartet und konnte nach einem vierstündigen Krimi in Bergen die Tabellenführung übernehmen.
Schon nach den Eingangsdoppeln wurde deutlich, dass es an diesem Sonntags-Spieltag keinen schnellen Sieg geben kann. Lediglich Stradtmann/Bütow mussten sich trotz starker Leistung klar mit 0:3 geschlagen geben. Sowohl Heuchert/Grünewald wie auch das Spitzendoppel Fendler/Elvers mussten über die gesamte Distanz gehen und konnten sich erst in knappen Entscheidungssätzen durchsetzen.

Im darauffolgenden Einzel konnte Fendler sich in drei sehr knappen Sätzen gegen Lepke durchsetzen. Elvers verlor wie in der vergangen Saison denkbar knapp im fünften Satz nach knapper Führung gegen Pflug. Die anschließenden Begegnungen im mittleren Paarkreuz verliefen teils eindeutig wie auch unglücklich zugleich. Somit konnte Bergen die Führung zum 4:3 markieren. Als danach Bütow gegen seinen Gegner nicht ins Spiel fand und in drei klaren Sätzen das Nachsehen hatte, standen die Vorzeichen zwischenzeitlich zumindest auf Punktverlust. Unbeeindruckt von dieser Situation zeigten sich die Strategen vom TTC Fanfarenzug willensstark und gewannen die folgenden vier Partien in teilweise dramatischen Fünf-Satz-Krimis, die Wende war zum 7:6 vollbracht. Die mitgereisten Fans waren sichtlich beeindruckt und haben euphorisch mitgefiebert. Lediglich Heuchert konnte an die starken Leistungen der ersten Punktspiele der aktuellen Saison nicht anschließen und verlor auch sein zweites Einzel. Grünewald gegen Wunsch und Bütow gegen Mohr zeigten sich heute im Ihren Schlusspartien stabiler und konnten am Ende den Sack zum 9:6 zumachen. Das Entscheidungsdoppel konnte denkbar knapp verhindert werden. Besonders Bütow zeigte sich nach seinem entscheidenen Sieg versöhnlich: „Ich wollte meine Scharte aus dem ersten Match unbedingt wieder auswetzen und bin heilfroh, dass mir dies geglückt ist.“ Das nächste Heimspiel hat die Erste am Samstag, den 29.10. um 17:00 Uhr gegen Bomlitz. Über zahlreiche Zuschauer würden wir uns freuen! weiterlesen…


30. Mrz 2016

Ziel Klassenerhalt in der Bezirksliga „abgeschlossen“

Erste Mannschaft ist Vizemeister

Die erste Formation des Tischtennisclub Fanfarenzug Garßen steht vor dem sicheren Klassenerhalt in der Bezirksliga Lüneburg und vor der Vizemeisterschaft.
Die Mannen um Kapitän Bütow und den 1. Offizier Heuchert ist der 2. Tabellenplatz, bei noch drei ausstehenden Partien, selbst rechnerisch nicht mehr zu nehmen.
Die Saison verlief im Großen und Ganzen mit acht gemeldeten Stammspielern recht entspannt.
Man startete etwas nervös in die Saison. Mit einem Kraftakt gegen den mit Abstand Tabellenletzten, TuS Celle, konnten die ersten zwei Zähler eingefahren werden. Hier wurden offensichtlich zu viele „Körner“ gelassen, sodass gegen die solide spielende Mannschaft aus Bomlitz nur ein Unentschieden erzielt werden konnte. Die anschließenden Siege gegen Soltau, Winsen, Bergen und Lachendorf wurden nur vom designierten Meister der Bezirksliga Lüneburg, VfL Luhetal gestoppt. In einem ansehnlichen Spitzenspiel trennten sich die beiden Mannschaften in Garßen mit einem verdienten Remis. Nach einem starken Auftritt und dem daraus resultierenden Sieg über den Tabellenvorletzten aus Adelheidsdorf zeigte sich bei dem darauffolgenden Spiel gegen Leinetal eine konträre Leistung. Das letzte Spiel in der Hinserie ging katastrophal mit 7:9 verloren.
In die Rückserie startete der TTC wie eine Rakete. Nach klaren Siegen über Celle, Bomlitz, Mitfavorit Bergen und die sympathische Mannschaft aus Soltau mit ihrem speziellen und sehr erfahrenen „Gesangstalent”, ging die Partie gegen die abstiegsbedrohten Lachendorfer verloren. Die Lachendorfer waren an diesem Tag sehr gut aufgelegt und trotz aufopferungsvollen Kampf konnten die Schwarz-Rot-Weißen ihr Spiel nicht siegreich gestalten.
Mit Sicherheit brachte diese überraschende Niederlage die Garßener Jungs aus ihrem nicht benannten Konzept, sodass es am direkt darauffolgenden Punktspiel in eigener Halle gegen Leinetal zu der „Schlüsselgate-Affäre“ kam. Der Hallenschlüssel konnte an diesem verregnetet Sonntag einfach nicht gefunden werden und so blieb die Halle verschlossen. Den Gästen aus Schwarmstedt blieb nichts anderes übrig, als halbwegs nüchtern aber dennoch fröhlich mit zwei kampflos erzielten Punkten nicht nur Garßen zu verlassen, sondern sich auch aus dem akuten Abstiegskampf zu verabschieden.
In den nächsten drei Wochen stehen die letzten drei Punktspiele der Saison für die erste Formation des TTC Fanfarenzug Garßen an.
Grade gegen die abstiegsbedrohten Teams aus Winsen und Adelheidsdorf möchte man sich sauber und fair aus der Spielzeit verabschieden, ehe dann dem designierten Meister aus Luhetal die einzige Niederlage der Rückserie zugefügt wird.
In diesem Sinne,
ein dreifaches schliiiiieeeß AUF die Halleverdammtnochmalichwerdebekloppt 😉


18. Jan 2016

Doppelmeisterschaften beim TTC Fanfarenzug

PokaleVMDoppelAm Wochenende fanden die Vereinsmeisterschaften im Doppel des TTC Fz Nds in der Sporthalle in Garßen statt.
Nach dem schon am 8.1.2016 die Vereinsmeister im Einzel ermittelt wurden, trafen sich an diesem Wochenende nochmals 28 Spieler: also 14 Doppel um ihren Vereinsmeister zu ermitteln.
In der Vorrunde wurde in vier Gruppen gespielt, die beiden ersten einer jeden Gruppe qualifizierten sich für die Hauptrunde, also A-Pokal und die unterlegenden Doppel trafen sich dann zum B-Pokal wieder.
Bei der Vereinsmeisterschaft wurden die Doppel nicht zu gelost, sondern jeder spielte mit seinem gemeldeten Doppelpartner das ganze Turnier zusammen.
Schon in den Vorrunden entwickelten überwiegend hervorragende Spiele, es war schon ein Leckerbissen dort zuzuschauen.
Nach Abwicklung der Vorrunde trennte sich die Streu vom Weizen, was nicht heißen soll, die Gruppe B waren die nicht so guten Spieler, aber es kann nur ein Doppel A-Meister werden.
Nach Beendigung der Vorrunde wurde im 8er KO System weitergespielt.
Die Turnierfavoriten Fendler/Scheffler schieden schon im Halbfinale gegen Glander/Bütow unerwartet mit 2:3 aus, damit konnte D. Fendler seinen Titel nicht mehr verteidigen.
Im unteren Tableau standen sich Lagge/Grünewald vs von Kittlitz/Heuchert in einem extrem spannenden Spiel gegenüber, welches immer hin und her ging, aber zum Schluss setzten sich doch E. Lagge/H. Grünewald mit 3:2 durch und damit war für sie das Endspiel perfekt.
Das Endspiel war schon eine Augenweide, tolle Ballwechsel, super Reaktionen am Tisch. weiterlesen…


09. Nov 2015

Erste Herren im neuen Gewand

Kategorie: Allgemein+Der TTC+Erste HerrenVolkhard

Die Ergo-Versicherung, Generalagentur Frank Heuchert, stattete die 1. Mannschaft des TTC Fanfarenzug Niedersachsen Celle-Garßen v. 1973 e.V. mit neuen Trikots aus.
Die Spieler und der 1. Vorsitzende Volkhard Troschke bedanken sich beim Sponsor Frank Heuchert (zweiter von links) mit einem kleinen Präsent.

Die 1. Herren läuft demnächst im "kleinen Schwarzen" auf.

Die 1. Herren läuft demnächst im “kleinen Schwarzen” auf.


23. Apr 2015

Havana-Club goes up

Kategorie: Erste Herren+Herren+SpielberichteSchalki

Aufstieg1.Herren2015Es ist vollbracht. Nach hartem Kampf im letzten Saisonspiel gegen die punktgleichen zweitplatzierten aus Altenmedingen konnte in einem packenden Saisonfinale durch lautstarke Fanunterstützung der direkte Wiederaufstieg in die Bezirksliga perfekt gemacht werden.

Damit schließt sich die Erste Formation des TTC Fanfarenzuges Garßen den Ligameistern aus der 2., 5. Herrenmannschaften und der 1. Damen nahtlos an.

Den Grundstein für diese sehr gute Saison wurde bereits im Sommer 2014 gelegt. Durch die Verpflichtung von Dorian für die gesamte Spielzeit (er hat gegen den Verbleib des letzten Dinos der Bundesliga gewettet und gerne verloren) stieß auch Christian im Laufe der Hinserie zu der Truppe. Im Oberen Paarkreuz konnten die beiden mit insgesamt 55 zu 3 Spielen zum Erfolg beitragen. Auch der ukrainische Deutsch-Russe und Hobbyzigo der Zinto hatte zusammen mit dem Bütz eine fast makellose Bilanz von 17:1 aufzuweisen. Die Meistermannschaft von 2014/15 komplettierten unser Benjamin Charly, Edelersatz der Doc., Dierky, der Löwe, die Steuerfahndung und natürlich unser Kapitän und Teekenner der Flaschenmarder.

Mit dem Aufstieg, sollte er wahrgenommen werden, verabschiedet man sich aus einer super sympathischen Liga. Ich möchte an dieser Stelle die legendären „After-Match Exzesse“ mit den Sportfreunden aus Rethem, Bienenbüttel, Eschede und natürlich Rätzlingen hinweisen. Das war super Jungs und Mädels. So macht „Breiten“Sport Spaß, aber oft einen dicken Kopf am nächsten Tag.

Aber auch sonst war die Stimmung und der Zusammenhalt in der Mannschaft, als auch im Verein, spitze.

In diesem Sinne beende ich meinen kleinen Bericht und wünsche allen Sportlern eine schöne Sommerpause. Die nächste Saison steht schon in den Startlöchern und soll genauso erfolgreich und spaßig werden wie die vergangene.


16. Nov 2014

TTC Fanfarenzug Garßen erklimmt die Tabellenspitze

Kategorie: Erste Herren+Herren+SpielberichteC. Srevle

Garssen_EinsDie Bezirksklasse-Truppe um Mannschaftsführer Nicolaus van der Schalk konnte am vergangenen Wochenende zwei im Vorfeld gleichstark eingestufte Gegner aus Altenmedingen und Westercelle deutlich distanzieren.
Der erfolgreiche Auftakt gelang auswärts beim TSV Altenmedingen. Gleich zu Beginn machten die Garßener ihre Titelambitionen deutlich und gingen nach den Eingangsdoppeln schnell mit 3:0 in Führung. Der TTC-Spitzenspieler und ehemalige Oberliga-Akteur Dorian Fendler erhöhte mit seinem Einzelsieg danach auf 4:0. Die überraschende Schlappe von Elvers gegen Hermann und die knappe Niederlage von Erdmann gegen Augustin ließen beim Gegner nur kurz Hoffnung aufkeimen.
In allen weiteren Begegnungen behielten die Garßener Oberwasser und konnten sich in der Folge überraschend deutlich mit 9:2 durchsetzen.
Am Sonntag lief es noch besser. Auch hier konnten alle Doppel nach hochklassigen Spielen für die Erste Herren des TTC entschieden werden. Nach Siegen im oberen und mittleren Paarkreuz unterstrich van der Schalk seinen Anspruch auf einen Stammplatz in der Mannschaft und holte in einem aufreibenden Kampf den Siegpunkt zu einem spektakulären 9:0.
„Wir konnten am Wochenende alle Doppel für uns entscheiden und haben damit den Grundstein für unsere teilweise zu hoch ausgefallenen Siege gelegt“, so van der Schalk.
Der Siegeszug des TTC Fanfarenzug soll am kommenden Wochenende beim Heimspiel gegen Walsrode fortgesetzt werden. Spielbeginn in der Turnhalle am Koppelweg in Garßen ist um 16.30h, der Eintritt ist frei.